(Musik-) Videos
... und hier sollt Ihr durch Grimboldtt audio-visuell unterhalten sein ...

Hier nun die Kombination aus Bild und Ton in Form von Grimboldtts Musikvideos, chronologisch von neu nach alt geordnet, mit jeweiliger Beschreibung unterhalb. Die Lied- oder Songtexte sind im Bereich Lyrisches nachlesbar. Für einen gesonderten Player mit allen Videos, der sich in einem eigenen Fenster öffnet, klickt auf das Bild.

player-vorschau

Kleiner Tip: wenn ein Song beim Abspielen ruckt, empfiehlt es sich, kurz Pause zu drücken bis der Ladebalken einen deutlichen Vorsprung aufweist, dann kann das gute Stück neu gestartet und mit genügend Vorlauf aus dem Speicher problemlos abgespielt werden!


Grotesk


Beschreibung/ Thema - Grotesk:
Bei Betrachtung des eigenen Spiegelbildes, verändert sich nicht nur die Wasserfarbe, sondern auch und das ist viel besorgniserregender, das wahrzunehmende Abbild. Immer beunruhigender und grotesker werden die Formen, die sich bieten, so dass sich die Frage stellt, was es mit diesem Phänomen auf sich hat und wie es sich überwinden lässt. Effekte:
diesmal viele unterschiedliche Arten von Verzerrungen, harter und weicher Schnitt, Transparenz, Spiegelung, Vergrößerung, zeitliche Streckung, schwarzweiße und farbige Video- und Fotosequenzen.


nach oben



Streifzug durch die Düsterkunst


Beschreibung/ Thema - Streifzug durch die Düsterkunst:
Diesmal eine schaurig vertonte Diashow mit zahlreichen Beispielen aus Grimboldtts Arbeits-, Stil- und Interessensgebieten. Es finden sich vorrangig Bilder (gezeichnet oder gemalt), darunter z. B. mit Feder und Tusche, Acryl-, Ölfarben oder Wasserfarben erstellt, mit Pinseln und Pappspachteln aufgetragen oder gar digital kreiert. Weiterhin finden sich Kettengürtel als modische Accessoires, Silikon-Werke, ein Puppenhaus meiner eigenen Art, eine Holzschnitt-Verzierung und manches mehr...
Effekte:
sind eher rar gesäht, schließlich ist dies eine Diashow. Genutzt wurden harte und weiche Schnitte, Ein-, Aus- und Überblendungen.


nach oben



Geister Spuk


Beschreibung/ Thema - Geister Spuk:
Es war einmal jemand, der Protagonist der Geschichte, der ein altes Haus erwarb, für dessen Verlauf der Vorgeschichte er durch den Kauf maßgeblich beteiligt war. Er sieht sich, mit Betreten seiner Behausung, auch sogleich mit unterschiedlichsten Erscheinungen konfrontiert. Die Geister bringen ihm nach und nach die Gründe ihrer Existenz näher und lassen ihm nur noch eine Konsequenz...
Effekte:
die allzeit beliebte Verwendung von hartem Schnitt, sanftem Übergang, Transparenz, Spiegelung, Vergrößerung, zeitlicher Zerrung, negativen, schwarzweißen, sepia, farbigen, Video- bzw. Standbildsequenzen.


nach oben



Optische Illusion


Beschreibung/ Thema - Optische Illusion:
Außerhalb der Reihe der gewohnten Musikvideos, wird hier ein kleines Experiment mit eigenen instrumentalen Klängen präsentiert, was eindrucksvoll den Nachbild-Effekt erzeugt. Bei langem Betrachten des Zentrums der einzelnen, stark kontrastierten Abbildungen, speichert das Gehirn die Konturen und gibt sie im Anschluss in invertierter Form wieder, entweder auf dem weißen Hintergrund, der kurz nach jedem Bild folgt oder besser noch, wenn die Augen geschlossen werden und man einen Moment wartet. Hilfreich zur Sichtung des Effekts, kann auch sein, wenn man nach langem Anschauen (mindestens 30 Sekunden) schnell mit den Augen zwinkert. Ihr werdet schon Eure Methode finden, um Grimboldtt in Euer Gehirn vordringen und darin einbrennen zu lassen ;.)
Effekte:
starke schwarzweiße Kontraste und harte Schnitte.


nach oben



Donner Blitz + Ritual (Outro)


Beschreibung/ Thema - Donner Blitz + Ritual (Outro):
Naturgewalten in Form von Blitz und Donner, für den einen die Entladung elektrischer Spannungen in der Luft, für den anderen die Entladung des Zorns der Götter über die Menschheit, wurden hier verarbeitet, als flackerndes Natur-Stroboskop mit hypnotischen Klängen. Präsentiert wird der instrumentale Song Donner Blitz mit einigen textlosen Growls und der reine Gesänge-Abspann (Outro) Ritual mit reversiblen Versen der Beschwörung.
Effekte:
vorwiegende Verwendung von farbigen und schwarzweißen Film-Sequenzen, harten Schnitten der Blitzaufnahmen und weichen der Grimboldtt-Spuren, Überblendungen und Transparenzen.


nach oben



Loch


Beschreibung/ Thema - Loch:
Eines bestimmten Tages eröffnet sich in Grimboldtts Behausung ein kleines, rätselhaftes Loch in der Wand, was stetig anwächst, bis es eine Größe erreicht, die Grimboldtt hypnotisch in seinen Bann zieht und ihn verschluckt. Danach schließt sich die Öffnung wieder, als wäre nichts geschehen. Langsame Rythmen in Kombination mit schnellen Bildfolgen.
Effekte:
vorwiegende Verwendung von Film-Sequenzen in Farbe mit Zeitraffer-Effekten, Zoom, harten und weichen Schnitten, Überblendungen und Transparenzen.


nach oben



Zwangsjacke - Bewegungslos


Beschreibung/ Thema - Zwangsjacke - Bewegungslos:
Eine kleine Exkursion in die schwarze Leder Fetisch-Szene. Vielleicht bisher nicht unbedingt für Grimboldtt üblich, jedoch durchaus interessant und thematisch nicht undenkbar bzw. nicht unpassend.
Effekte:
schwarzweiß- und Farb-Sequenzen, Zeitraffer, Spiegelungen, Zoom, harte und weiche Schnitte sowie Überblendungen und Transparenzen, Verwendung von Bild- und Film-Sequenzen.


nach oben



Tribute to Funeral Doom


Beschreibung/ Thema - Tribute to Funeral Doom:
Grimboldtts Tribut zur Musikrichtung: Funeral Doom Death Metal - Endzeitstimmung im schwarzweißen Stil mit langsamem, schwermütigem Sound und tiefen Growls.
Effekte:
schwarzweiß-Sequenzen, Invertierung, Transparenz, Zeitlupe, Spiegelung, Zoom, harter Schnitt, Bild- und Film-Sequenzen.


nach oben



Pestis Medicus


Beschreibung/ Thema - Pestis Medicus:
In Zeiten des Mittelalters, als die Pest in Europa wütete, herrschte für die Pestärzte Hochbetrieb. Eine Milderung der Ausbreitung der Seuche war jedoch kaum zu erzielen, suchte man doch beispielsweise Gründe in fehlendem Glauben, Schutz durch wohlriechende Kräuter und behandelte durch Aderlassen. Vom Pesterreger, den Flöhen und Ratten als Überträger gab es keinerlei Kenntnis.
Effekte:
Farb-, Schwarzweiß- und Sepia-Sequenzen, Überlagerung, zeitliche Verzerrungen, zumeist harte Schnitte und zusätzliche Stroboskop-Maul-Sequenzen.


nach oben



Blick


Beschreibung/ Thema - Blick:
Jeder trifft irgendwann auf seinen Meister. Durch tödliche Wunde verendet der Held auf dem Acker. Er wird von der Natur absorbiert und gerät allmählich in Vergessenheit. Staub zu Staub! Am Ende siegt Natur und Vergänglichkeit. Nichts aus Menschenhand währt ewig.
Effekte:
Farb-, Schwarzweiß-Sequenzen, Überlagerung, Zoom, Spiegelung, Umkehrung, zeitliche Verzerrungen, zumeist harte Schnitte. Verwendung von stehenden und bewegten Sequenzen.


nach oben



Höhlengeist


Beschreibung/ Thema - Höhlengeist:
Ein Mann, der in vergangenen Tagen die Vermählung mit einer Königstochter ausschlug, musste sich aus genau diesem Grunde vor dem tobenden Pöbel (in eine Höhle) flüchten, in der er dann auch verblieb und sein Leben gestaltete.
Effekte:
Farb-, Sepia- und Schwarzweißsequenzen, Überlagerungs- und zeitliche Verzerreffekte sowie harter Schnitt. In Verwendung sind Malerei-, Foto- und Filmsequenzen.


nach oben



Finale


Beschreibung/ Thema - Finale:
In die Enge getrieben, ohne Hoffnung auf einen Ausweg, den Tod vor Augen, ist es Zeit Abschied zu nehmen, denn es gibt kein Entrinnen.
Lied und Video bedürfen, trotz gewollter Schlichtheit, einer Optimierung, daher eine Rohfassung.
Effekte:
Farb-, Sepia- und Schwarzweißsequenzen, Überlagerungs- und zeitliche Verzerreffekte sowie harter Schnitt. In Verwendung sind nur bewegte Sequenzen.


***


Gern könnt Ihr auch Grimboldtts Kanal unter www.youtube.com/grimboldtt besuchen. Außer meinen bisherigen Videos, findet Ihr dort einige meiner Favoriten (Musik-Videos, Werbe- und Film-Trailer). Kann ich nur empfehlen!


nach oben



banner-grimboldtt
alle Rechte vorbehalten - Copyright 2005 by Grimboldtt